Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ernst Wilhelm Lotz >

Gedichtsammlung

Ernst Wilhelm Lotz: Gedichtsammlung - Kapitel 61
Quellenangabe
typepoem
authorErnst Wilhelm Lotz
booktitleGedichte, Prosa, Briefe
titleGedichtsammlung
publisheredition text + kritik GmbH
editorJürgen von Esenwein
year1993
isbn388377443X
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20160829
projectid490a79bb
Schließen

Navigation:

Schwüler Morgen

Alle Bäume sahen übernächtigt aus und müd',
Als hätte sich heute der Tag verfrüht.
Keiner mehr etwas auf sein Äußeres hielt.
Eine große, graue Katze saß auf jedem Aste. –
Da hat die staubige Straße Friseur gespielt
Und mit einer großen Puderquaste
Alle Bäume weiß gepudert. –
Ich glaube, heut' Nacht hat alle Welt geludert.
Sogar die Vögelein krächzen, statt daß sie fangen –:
Ich glaube, es ist allen wie mir ergangen.

 << Kapitel 60  Kapitel 62 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.