Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ernst Wilhelm Lotz >

Gedichtsammlung

Ernst Wilhelm Lotz: Gedichtsammlung - Kapitel 59
Quellenangabe
typepoem
authorErnst Wilhelm Lotz
booktitleGedichte, Prosa, Briefe
titleGedichtsammlung
publisheredition text + kritik GmbH
editorJürgen von Esenwein
year1993
isbn388377443X
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20160829
projectid490a79bb
Schließen

Navigation:

Die Sterne blinken ...

Die Sterne blicken wie Augen, die Sterne flimmern
Wie Augen, in denen Tränen schimmern.
Warum alle Sterne so traurig weinen?
Weil sie so zahlreich als wie ein Chor erscheinen,
So nah, daß sich ihre Strahlen fast berühren, –
Und doch ragen unendliche Räume zwischenrein:
Sie sind alle wie ich und du allein. –
Das ist der Schlüssel zu aller Traurigkeit Türen.

 << Kapitel 58  Kapitel 60 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.