Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ernst Wilhelm Lotz >

Gedichtsammlung

Ernst Wilhelm Lotz: Gedichtsammlung - Kapitel 42
Quellenangabe
typepoem
authorErnst Wilhelm Lotz
booktitleGedichte, Prosa, Briefe
titleGedichtsammlung
publisheredition text + kritik GmbH
editorJürgen von Esenwein
year1993
isbn388377443X
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20160829
projectid490a79bb
Schließen

Navigation:

Ich weiß nicht

Was die vielen Menschen wollen,
Die freundlich tun mit mir und mich begrüßen
Und mit Gesichtern, ewig sauer – süßen,
Mir nachher wegen irgend etwas grollen.

Ich weiß auch nicht, was ihre Worte sagen;
Denn ihre Worte sehen stets sich gleich
Und sind je nach der Mode bunt und bleich,
So wie die Farbe ihrer Hemdenkragen.

Was wollen ihre vornehmen Allüren,
Mit denen sie der Etikette hudeln,
Und pokeln doch an eklen Wortgeschwüren,
Womit sie sich und alle Welt besudeln.

Ich möchte wirklich einmal einen sehen,
Der ganz so grüßt und dankt, wie es ihm eigen,
Und dessen Worte nach den Worten geigen,
Die klar geschrieben ihm im Herzen stehen!

 << Kapitel 41  Kapitel 43 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.