Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ernst Wilhelm Lotz >

Gedichtsammlung

Ernst Wilhelm Lotz: Gedichtsammlung - Kapitel 17
Quellenangabe
typepoem
authorErnst Wilhelm Lotz
booktitleGedichte, Prosa, Briefe
titleGedichtsammlung
publisheredition text + kritik GmbH
editorJürgen von Esenwein
year1993
isbn388377443X
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20160829
projectid490a79bb
Schließen

Navigation:

Es lebt ein schönes Kind ...

Es lebt ein schönes Kind
Weit fort in Sonnenländern,
Der Wind,
Ein warmer, weicher Wind
Zupft sie an ihren Gewändern,
Die um ihr Leibchen schlendern,
Er nestelt an leichten Bändern, –
Ganz lind, – –
Kind! Kind! –
Nun bleibt sie mit ihren Gewändern
Hängen an Rebengeländern – –
Geschwind, geschwind
Macht sich der Wind
Fort aus den sonnigen Ländern, –
Er würde sonst gar blind! –
Die Trauben an Rebengeländern
Lachen auf das Kind!
So geht's in Sonnenländern.

 << Kapitel 16  Kapitel 18 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.