Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
August von Platen: Gedichte - Kapitel 66
Quellenangabe
titleGedichte
authorAugust von Platen
year1968
publisherPhilipp Reclam jun.
addressStuttgart
isbn3-15-000291-5
sendergerd.bouillon@t-online.de
typepoem
modified20170915
Schließen

Navigation:

Elegie

        O wie bin ich der törichten Welt und des törichten Treibens
    Aller der Menge so satt, welche mich täglich umgibt!
Das ist der Städte Fluch, und der weitumfassenden Mauer,
    Daß sie der Toren so viel, viele der Bösen verschließt.
Überall herrscht nur ein einziger Gott, der leidige Vorteil,
    Tugend und Kunst und Verstand opfert ihm dieses Geschlecht.

 


 

 << Kapitel 65  Kapitel 67 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.