Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Joachim Ringelnatz: Gedichte - Kapitel 5
Quellenangabe
titleGedichte
authorJoachim Ringelnatz
typepoem
Schließen

Navigation:
    War einmal ein Schwefelholz,
Das sich mit erhabnem Stolz
Einen Anarchisten nannte
Und ein ganzes Haus verbrannte.
Dieses war schon ungewöhnlich,
Doch es kannte auch persönlich
Meyers Taschenlexika,
Ganz speziell das Bändchen „A“,
Weshalb es sich nach dem Brande
An besagtes Bändchen wandte
Mit den Worten: „Sag, was ist
Eigentlich ein Anarchist?“

 


 

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.