Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich von Logau: Gedichte - Kapitel 356
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich von Logau
typepoem
created20030819
modified20170915
Schließen

Navigation:

Kurzweilen

            Andre mügen Gläser stürzen; Andre mügen Hund anbeten;
Andre mügen näschig geilen da bey Greten, dort bey Käthen,
Mügen Glück auf Blätter bauen, mügen blicklich Kleider wandeln,
Mügen bey der Sonnen-Thüre Stein, Bein, Glas und Fadem handeln,
Mügen sich leibeigen geben ihrer Lüste törchten Grillen:
Meine Lust soll immer bleiben, mich mit Tichterey zu stillen.

 


 

 << Kapitel 355  Kapitel 357 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.