Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich von Logau: Gedichte - Kapitel 332
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich von Logau
typepoem
created20030819
modified20170915
Schließen

Navigation:

Jugend

        Junge! Junge! Junge! Junge! schreyet aller Weiber Schar.
Wann doch einer einmal käme, welchem weder Zeit noch Jahr
An dem jung seyn etwas thäte! thäten es die Jahre nicht,
Würd er doch durch stetes brauchen mehr als Jahre hingericht.

 


 

 << Kapitel 331  Kapitel 333 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.