Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich von Logau: Gedichte - Kapitel 318
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich von Logau
typepoem
created20030819
modified20170915
Schließen

Navigation:

Von meinen Reimen

    Leser, daß du nicht gedenkst, daß ich in der Reimen-Schmiede
Immer etwa Tag für Tag, sonst in nichts nicht mich ermüde!
Wisse, daß mich mein Beruf eingespannt in andre Schranken;
Was du hier am Tage siehst, sind gemeinlich Nacht-Gedanken.

 


 

 << Kapitel 317  Kapitel 319 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.