Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich von Logau: Gedichte - Kapitel 156
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich von Logau
typepoem
created20030819
modified20170915
Schließen

Navigation:

Vernünftige Unvernunft

                  Menschen sind Thiere, vernünftige Thiere,
Aber nicht alle; was wilden gebühre,
Pflegen vernünftige gerne zu treiben;
Hohe sind Löwen und dienen den Leiben,
Wollen nur herrschen und ihren Geschäften
Machen Gesetze nach Willen und Kräften;
Edle sind Hunde, verpflichtet den Lüsten;
Krieger sind Wölfe zum rauben und wüsten;
Bürger sind Füchse zum schleichen und schmügen,
Vortheln, berücken, finanzen und lügen;
Buhler sind Affen zu tollen Gebärden;
Bauern sind Esel zu lauter Beschwerden.

 


 

 << Kapitel 155  Kapitel 157 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.