Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Friedrich von Logau: Gedichte - Kapitel 132
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich von Logau
typepoem
created20030819
modified20170915
Schließen

Navigation:

Der Sitzer, Anus

        Der Sitzer und ein altes Weib (wie muß doch dieses kummen?)
Sind auf lateinisch einerley, weil beyde gerne brummen.
Jedoch ob dies bedenklich ist, geschiehts vielleicht, dieweil
Das garstig Alter billich ist der Jugend Hintertheil.Im Lateinischen bedeutet anus sowohl "Ring, After" als auch "alte Frau".

 


 

 << Kapitel 131  Kapitel 133 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.