Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Haug >

Gedichte

Friedrich Haug: Gedichte - Kapitel 44
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich Haug
modified20170830
typepoem
Schließen

Navigation:

Räthsel

        Ich, ein Hermaphrodit von neuer Art,
Weil Männliches mit Männlichem sich paart
Und Weibliches allein mit Weiblichem, vergehe
Mich dennoch nie; vielmehr ist lobenswerth,
Wenn ich des Paarens Kunst genau verstehe;
Doch ein gewisses Maß zu halten wird gelehrt.
Oft bin ich äußerst schwer zu finden,
Oft eil' ich ungesucht heran.
Glückselig, wer mich leicht verbinden,
Und Ohr und Herz gewinnen kann.

Reim

 


 

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.