Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Christian Friedrich Hebbel: Gedichte - Kapitel 399
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich Hebbel
modified20170830
typepoem
Schließen

Navigation:

Als ich einen toten Vogel fand

        Vöglein, totes, du darfst nicht hier am Wege verwesen!
    Immer das reizendste Bild hast du dem Wandrer geweckt,
Wenn er dich hörte und sah, und solltest die Schrecken der Schrecken
    Jetzt ihm enthüllen? O nein! Eilig begrabe ich dich!

 


 

 << Kapitel 398  Kapitel 400 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.