Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Christian Friedrich Hebbel: Gedichte - Kapitel 146
Quellenangabe
titleGedichte
authorFriedrich Hebbel
modified20170830
typepoem
Schließen

Navigation:

Die Rosen im Süden

(In Neapel gedichtet.)

      Aus den Knospen, die euch deckten,
    Süße Rosen, mein Entzücken,
        Lockte euch der heiße Süd;

Doch die Gluten, die euch weckten,
    Drohen jetzt, euch zu ersticken,
        Ach, ihr seid schon halb verglüht!

Und dem Freunde, dem erschreckten,
    Deucht, er muß euch eilig pflücken,
        Daß ihr nicht zu schnell verblüht!

 


 

 << Kapitel 145  Kapitel 147 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.