Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Johann Wolfgang von Goethe: Gedichte - Kapitel 180
Quellenangabe
titleGedichte
authorJohann Wolfgang von Goethe
typepoem
created20170703
correctorgerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Phöbos und Hermes.

      Delos' ernster Beherrscher und Maja's Sohn, der gewandte,
    Rechteten heftig, es wünscht Jeder den herrlichen Preis,
Hermes verlangte die Leier, die Leier verlangt auch Apollon,
    Doch vergeblich erfüllt Hoffnung den Beiden das Herz!
Denn rasch dränget sich Ares heran, gewaltsam entscheidend,
    Schlägt er das goldene Spiel wild mit dem Eisen entzwei.
Hermes lacht unmäßig, der schadenfrohe; doch Phöbos
    Und den Musen ergreift inniger Schmerz das Gemüth.

 


 

 << Kapitel 179  Kapitel 181 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.