Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Max von Schenkendorf: Gedichte - Kapitel 93
Quellenangabe
typepoem
authorMax von Schenkendorf
titleGedichte
publisherDeutsches Verlagshaus Bong & Co.
editorEdgar Groß
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20151005
projectid5a867da8
Schließen

Navigation:

Tränen.

Bei Überreichung eines Perlenschmucks.

Aus dem Urquell rannen Tropfen,
Seelen, die gleich hellen Tränen
Farben spiegeln und sich sehnen
Nach den Schwestertränen,
Nach dem Tränenmeer.

Aus dem Urquell rannen Tränen,
Die, zu Steinen schnell erkaltet,
Ewig Tränenfarbe tragen,
Die sich ewig sehnen
Nach der Schmelzung Glut.

Hat sie nicht ein Ziel gefunden
Für die ewig rege Sehnsucht
Meine Seele? Schwesterträne,
Holde Schwesterseele,
Wurden wir nicht eins?

Sieh die zarten Perlenschnüre
Sich um deinen Busen schlingen,
Wie sie glänzen, wie sie glühen,
Wie sie Leben finden
Dort, wo ich sie fand!

 << Kapitel 92  Kapitel 94 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.