Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Max von Schenkendorf: Gedichte - Kapitel 37
Quellenangabe
typepoem
authorMax von Schenkendorf
titleGedichte
publisherDeutsches Verlagshaus Bong & Co.
editorEdgar Groß
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20151005
projectid5a867da8
Schließen

Navigation:

Auf dem Marsch nach Franken.

Nach Franken hin, nach Franken
Zum kühlen Werrastrand!
Dort weilen die Gedanken
An alter Hügel Rand.

Wo deutsche Reben blühen
Und deutscher Mädchen Mund,
Wo deutsche Herzen glühen
Für ernsten Todesbund:

Da wollen wir es pflanzen,
Der Freiheit edles Reis,
Ein Wald von jungen Lanzen
Umblüht es grün und weiß.

Verwebet euch, ihr Äste
In Thürings dunkelm Wald,
Ihr gebet Schmuck und Feste,
Wir kommen, kommen bald.

Nach Franken hin, nach Franken,
Du morgendliches Heer!
Es muß die Welt dir danken,
Du führest Gottes Wehr.

 << Kapitel 36  Kapitel 38 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.