Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Max von Schenkendorf: Gedichte - Kapitel 33
Quellenangabe
typepoem
authorMax von Schenkendorf
titleGedichte
publisherDeutsches Verlagshaus Bong & Co.
editorEdgar Groß
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20151005
projectid5a867da8
Schließen

Navigation:

An Karl Graf Münchow.

Wer reitet vor der grünen Schar,
Ein Schwert in starker Hand?
Wer schaut so fröhlich in Gefahr?  
Ein Graf vom Ostseestrand.

Du wackrer Pommer, deutsches Blut
Von altem Schrot und Korn,
Gott wahre dir den Schlachtenmut,
Noch lange schall' dein Horn.

Gott wahre dir den edlen Leib,
Es winde dir den Kranz
Am Friedensfest ein holdes Weib
In stiller Schönheit Glanz.

Der Weinmond naht so frisch und hell,
Er bringt uns hellen Wein,
Wir fechten kühn und reiten schnell
Zum alten heil'gen Rhein.

 << Kapitel 32  Kapitel 34 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.