Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Theodor Körner >

Gedichte

Theodor Körner: Gedichte - Kapitel 102
Quellenangabe
typepoem
authorTheodor Körner
titleGedichte
publisherGustav Hempel
seriesTheodor Körner's Werke. Vollständigste Ausgabe mit mehreren bisher ungedruckten Gedichten und Briefen
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorgerd.bouillon@t-online.de
senderwww.gaga.net
created20150218
projectidb7b1768e
modified20170915
Schließen

Navigation:

4. Dorotheens Tempel

Dorotheens Tempel, ich grüß' Dich in süßer Erinnrung!
    Hier am geweihten Ort kommt mir ein freudiger Traum.
Ach, es knüpft an den Namen sich still manch lieber Gedanke,
    Und das Edele spricht sich und das Zarte mit aus:
Und so hat Dich Dein Name, zur lieblichsten Stelle geadelt,
    Ein geheiligter Ort, weiblicher Anmuth geweiht.

 << Kapitel 101  Kapitel 103 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.