Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Otto Erich Hartleben: Gedichte - Kapitel 118
Quellenangabe
typepoem
booktitleAusgewählte Werke Band 1
authorOtto Erich Hartleben
year1911
publisherS. Fischer Verlag
addressBerlin
titleGedichte
pages222
created20120130
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:
        Denn was uns trennen sollte,
    hat uns erst fest vereint,

wir haben nun zusammen
    gelitten und geweint.

Viel anders ist es worden,
    als wir es selbst gedacht,

da wir in reifem Rausche
    getollt nur und gelacht.

Ein Ernst ist uns gekommen,
    wir schauten still uns an

und reichten uns die Hände
    und wurden Weib und Mann.

 


 

 << Kapitel 117  Kapitel 119 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.