Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Heinz Ewers >

Führer durch die moderne Literatur

Hanns Heinz Ewers: Führer durch die moderne Literatur - Kapitel 90
Quellenangabe
typefiction
authorDr. Walter Bläsing
titleFührer durch die moderne Literatur
publisherGlobus Verlag
addressBerlin
yearo.J.
correctorhille@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20100716
modified20150527
projectidd0de1f8e
Schließen

Navigation:

Adolf Grabowsky

Adolf Grabowsky, geb. 1880 in Berlin, lebt ebenda. Er debütierte 1900 mit einem Bande Gedichte »Sehnsucht, ein Menschenbuch«, in dem er die Geschichte der Entwickelung und Ausreifung eines modern empfindenden Menschen zu schildern unternahm. Viel reifer ist der Standpunkt, viel weiter der Horizont Grabowskys in seinem späteren Gedichtbuche »Das Zeugende« (1905), in dem er die innersten Triebkräfte unserer Zeit wiederzugeben versucht. Auch kunstkritisch betätigte sich Grabowsky in seinem Werke »Der Kampf um Böcklin«; der Verfasser versucht hier das Problem Böcklin, das durch Meier-Gräfe, Thode und andere entrollt wurde, seiner endgültigen Lösung entgegenzuführen.

Dr. H. E.

 << Kapitel 89  Kapitel 91 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.