Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 91
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Ich stieg von meinem Ehrenthron.

Ich stieg von meinem Ehrenthron
Und ward ein armer Menschensohn,
Ich gab den Himmel auch für dich;
Was ließest du, mein Freund, für mich?

Ich duldete viel Ungemach,
Verfolgung, Mangel, Angst und Schmach,
Und Alles litt ich nur für dich;
Was littest du, mein Freund, für mich?

Ich gab mit treuem Freundessinn
Am Kreuz mein Leben für dich hin,
Ich gab mein Blut, mein Blut für dich;
Und was gabst du, mein Freund, für mich?

Du fragst mich, ach! mein Herz ist schwer,
Du lieber Heiland, frag' nicht mehr
Und schenk' mir Nachsicht und Geduld,
Ich weiß, ich steh' in deiner Schuld.

Nie thu' ich's dir an Liebe gleich,
Ich bin so arm, du bist so reich;
Doch will ich ganz mein Herz dir weihn
Und ewig dir treueigen sein.

Wie wenig ich für dich gethan,
Ich weiß, du nimmst mich dennoch an
Und legest dein Verdienst mir bei,
Daß ich gerecht im Glauben sei.

*

 << Kapitel 90  Kapitel 92 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.