Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 52
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Ich habe Den gefunden.

Ich habe Den gefunden,
Der nun mein Alles ist,
Das ist mit seinen Wunden
Mein Heiland Jesus Christ.

Ihm hab' ich mich ergeben,
Er kam und sprach zu mir:
»Und gibst du mir dein Leben,
Geb' ich das meine dir.«

Wie hätt' ich mögen zagen?
Ich rief: Herr, nimm es hin!
Und hab' davongetragen
Gar köstlichen Gewinn.

Erst seit ich ihn gewonnen,
Weiß ich, was leben heißt;
Denn als lebend'ger Bronnen
Durchströmet mich sein Geist.

Und über Thal und Hügel
Fliegt hoch mein Sinn so leicht,
Als wären Adlersflügel
Zum Flug ihm dargereicht.

Und Alles ist mein eigen,
Seit er mir beigesellt,
Und liebend muß sich neigen
Mein Herz der ganzen Welt.

O, sucht ihn, meine Brüder,
Und fleht um seinen Geist,
Und werdet seine Glieder,
Und fühlt, was leben heißt.

*

 << Kapitel 51  Kapitel 53 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.