Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 46
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Wanderlied.

Schnell vorbei,
Wie lockend auch die Weltlust sei!
Der höhern Freuden harren deiner viel
Am fernen Ziel.

Frisch hinein,
Wie tief das Meer der Noth und Pein!
Es rettet dich des Herren starke Hand
Zum sichern Strand.

Kühn hinan,
Und wäre steiler noch die Bahn!
Er, der das Wollen und Vollbringen schafft,
Verleiht dir Kraft.

Still hinab,
Und wäre grauenvoller noch das Grab!
Es führt der Lebensfürst durch Nacht und Tod
Ins Morgenroth.

Frei hinauf,
Des Himmels Pforte thut sich auf!
Bald weilst du droben, wo die Sel'gen sind,
Als Gottes Kind.

*

 << Kapitel 45  Kapitel 47 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.