Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 30
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Gott hat's gethan!

Gott hat's gethan!
Laß still die Thränen fließen;
Er zeichnet vor die Bahn
Und weiß sie auch zu schließen.
Der Jahre wenig oder viel,
Er setzt das Ziel,
Und wie es ihm gefällt,
Ist's wohl gestellt.

Gott hat's gethan!
Er rief dein Kind ins Leben,
Hat ihm für seine Bahn
Ein nahes Ziel gegeben.
Nur einen Frühling hat's gelebt,
Und sieh! schon schwebt
Es lächelnd himmelan.
Gott hat's gethan!

*

 << Kapitel 29  Kapitel 31 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.