Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 24
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Auf Gott.

Laß fahren deine Sorgen,
Du änderst nicht dein Loos;
Das Heut ist dein, das Morgen
Trägt Gott in seinem Schoos.

Und wie er's wird gestalten,
Ergründen kannst du's nicht;
Doch glaubst du an sein Walten,
So gehst du auch im Licht.

Und was er dir mag senden,
Du trägst es still und gern;
Kommt es doch aus den Händen
Des Besten aller Herrn.

Nie kann dein Morgen trübe,
Dein Abend dunkel sein;
Denn deines Gottes Liebe
Gibt ihnen hellen Schein.

*

 << Kapitel 23  Kapitel 25 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.