Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julius Sturm >

Fromme Lieder

Julius Sturm: Fromme Lieder - Kapitel 14
Quellenangabe
typepoem
authorJulius Sturm
titleFromme Lieder
publisherF. A. Brockhaus
printrunSechste Auflage
year1867
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150618
projectid7a04ff4d
Schließen

Navigation:

Wohin?

Wohin, du rauschender Strom, wohin?
»Hinunter, hinab die Bahn,
Will rasten, weil ich müde bin,
Im stillen Ocean.«

Wohin, du wehender Wind, wohin?
»Weit, weit hinein ins Land,
Will ruhen, weil ich müde bin,
An einer Felsenwand.«

Wohin, du ziehende Wolke, wohin?
»Ich weiß ein dürres Feld,
Dort ward mir, weil ich müde bin,
Ein Ruheplatz bestellt.«

Wohin, du fliehender Vogel, wohin?
»Tief in des Waldes Reich,
Will suchen mir, weil ich müde bin,
Zur Rast einen sichern Zweig.«

Und du, meine Seele, wohin, wohin?
»Hoch über die Wolken hinauf,
Dort nimmt mich, weil ich müde bin,
Die ewige Liebe auf.«

*

 << Kapitel 13  Kapitel 15 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.