Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Christoph Lichtenberg >

Fragmente, Entwürfe und Miszellaneen

Georg Christoph Lichtenberg: Fragmente, Entwürfe und Miszellaneen - Kapitel 8
Quellenangabe
pfad/lichtenb/fragment/fragment.xml
typemisc
authorGeorg Christoph Lichtenberg
booktitleSchriften und Briefe ? Dritter Band
titleFragmente, Entwürfe und Miszellaneen
publisherZweitausendeins
editorWolfgang Promics
isbnISBN 3-86150-042-6
correctorjohannschneller
senderwww.gaga.net
created20100107
projectid3da83a91
Schließen

Navigation:

Der doppelte Prinz

 

Romagnoli

Plan, Anordnung, Episoden

Zum Zweck des Ganzen könnte die lebendige Darstellung einer der besten Maximen des Rochefoucauld genommen werden. Es versteht sich von selbst, daß es keine von den superfeinen sein müßte; diese können eher zu Trabanten der Hauptmaxime dienen. Ohne einen solchen simpeln Zweck stets vor Augen auch mitten im Wirrwarr der Ausführung ist kein großes Kunstwerk möglich. Es können eine Menge kleinere Nebenzwecke sein, aber sie müssen alle den Hauptzweck unterstützen, selbst die Episoden.

Wer sollte wohl denken daß Tom Jones weiter nichts ist, als Ehrlich währt am längsten. Dieses ist keine Rochefoucauldsche Maxime.

 

Charaktere, und einzelne Züge dazu

Chenius, den ich kenne, ist ein bestimmter Charakter, der notwendig genützt werden muß.

Büttner in Jena. Zimmermann Don Zebra.

Nachdem ein Mann seine Meinung über jemanden geäußert hat, und es allgemein bekannt ist, was er von dem Manne sagt, so muß man ihn einen Brief in eines andern Namen an diesen Mann diktieren lassen, da er dann mit seiner Meinung herausrücken wird. Ein guter Plan, und eine neue Wendung. Ich würde vielleicht ganz anders an den Klatschpräsidenten schreiben, wenn ich einem andern der ihm etwas darüber sagen wollte den Brief zu diktieren hätte. Ich sage dieses bloß zur Erläuterung meines Gedankens, als daß ich mich im Ernst zu so etwas fähig hielte.

Ein Autor schreibt an einen Konsistorial-Sekretär, er habe jetzt ein Werkchen liegen, das er wohl möchte drucken lassen, im Fall mir Ew. Wohlgeboren versprechen können, daß es konfisziert wird, ohne dieses will der Herr Verleger nichts geben.

Macartney der Sekundant des Lord Mohun in dem Duell mit dem Duke of Hamilton, worin der Herzog blieb, wurde beschuldigt, daß er den Herzog boshafter Weise erstochen habe. Es wurde eine Prämie auf ihn gesetzt, um diese Zeit wurde ein Gentleman von Straßenräubern angefallen, der rettete sich damit, daß er sich für Macartney ausgab, die Räuber brachten ihn vor die Obrigkeit und wurden so gefangen.

Ein alter Narr, der sich in ein Dienstmädchen verliebt hat, schreibt sich auf was er ihr bei der nächsten Zusammenkunft sagen will. Es muß ein Dienstmädchen sein sogar. Denn bei Vornehmen und Damen ist der Zug wohl gewiß schon da gewesen.

Die Planeten durch Bedienten und Reuter vorstellen zu lassen. Einige gute Züge dazu stehen J. S. 140. Kolumne 2.

Der Alte, der sich aus dem Wörterbuch vorlesen läßt. Ru ruh.

Der gute Zug von dem zerrißnen Brief J. p. 106. Kolumne 2.

Ein sehr guter Zug von der Gräfin Salmour J. p. 101. Kolumne 1, unten.

 

Nachzuahmen, einzuschmelzen, auch ganz zu nützen

Ich bin ein Mensch. Ja da sind Sie was Rechts, sagte Lessing.

Die eine Hand hat die andere schon wieder geschnitten. Swift.

Allmächtiges Latein, sagt einmal Blumauer, wo ich nicht irre.

Die Esel, die durch Abfressen der Reben auf die Kunst geführt haben sie zu beschneiden.

 

Bemerkungen, Einfälle, abzuhandelnde Materien, Ausdrücke pp.

Bei Beschreibung der Gemälde oder Kupferstiche in einem Zimmer könnte viel gute Satyre angebracht werden, sowohl auf den Mann in dessen Zimmer sie hängen, und auf die sogenannten connoisseurs und endlich könnte manches Sujet förmlich durchgenommen werden à la Hogarth und sonst auch ernsthafter. Auch Porträts.

Die geschnitzten Heiligen haben mehr in der Welt ausgerichtet, als die lebendigen, (mehr Gutes gestiftet oder so)

Dieses ist wohl Ihre Frau Liebste? Ich bitte um Vergebung, es ist meine Frau, sagte Lion, whom I know better.

Es wäre ein beißender Zug jemandes Schrift, die er gegen einen herausgegeben hat, mit Anmerkungen in Versen (mitunter Knittel) zu versehen.

Ein armer Teufel zieht in einen andern Ort, es wird alles auf einen Wagen geladen, der Beschluß oben drauf ist ein geflochtnes Nachtstühlchen für Kinder.

Die See war ziemlich ruhig, aber unser Kapitän desto stürmischer, und diese den Passagieren sehr lästige Witterung hatten wir der Büchse der neuen Pandora zu danken, ich meine der Branntwein- Flasche.

 

Brief des Mädchens, ich danke es dem Lieben Gott tausendmal pp

Thomson, und den Hayde Snugger

›Zimmermann‹ hauptsächlich gegen Ärzte.

Liebe gegen eine Jüdin.

Ach Papa draußen sitzt ein Mann der sucht sich weiße Flöhe.

Dieses ist wohl die werteste Liebste, nein ich bitte um Vergebung es ist meine Frau.

In Briefen wird gleich mit dem Brief mit Kaffee und einem Schwefelhölzgen angefangen

Eindeutige Zweideutigkeit.

Freiheit, Gleichheit und Beständigkeit.

Seitenhieb auf die hist. Romane.

p. 512. Gedächtnis-Übung.

Bull p. 535.

Bodens Wünsche 556

Argumente von [?]

Fixsterne verschenken.

 

Situation

Ein 10jähriges Gefängnis wenigstens, mit den Reisen nach der Schnupftabaksdose, so gut als wie nach dem Landgut. Es könnte in einer Episode dienen

Eine Stockhaus-Szene, worin über Ehrlichkeit und Freiheit disputiert wird

Einer spielt ein andrer steht hinter seinem Stuhl und spricht mit ihm, der letztere geht weg und der Spieler merkt es nicht, und verrät dadurch etwas.

Sehr lange eine Antwort auf zu schieben, die gleich gegeben entscheidend gewesen wäre. I wi hebbt kenen Keller, oder wie der Barometer-Macher, der mir lange nicht sagen wollte warum er mir keine Röhren machen kann, und da ich auf ihn dringe, sagt er habe keine Röhren.

Officin Briefe, von die Pulvers, tut mich auf Parole weh. kruel. Die Menscher pp.

Gleich mit einem Steckbrief angefangen dann ein Billet mit Kaffee geschrieben, und doch müßte am Ende alles eine Lehrreiche Geschichte ausmachen.

 

Plan

Er sucht einen Hofmeister für seine Kinder, und viele Kandidaten melden sich, ihre Briefe kommen alle vor.

Hauptsächlich müssen gekämmt werden die Klopstockianer

Siegwart

Die Empfindsamen

Der Mangel an ernsthaften Kenntnissen

Ein Brief von Hannover über den dortigen Leib-Medicus, und am Ende müßte heraus kommen, daß es Werlhof wäre, vielleicht erst im zweiten, oder dritten Brief.

Da könnte das Impromptu in müßigen Stunden gut angebracht werden.

nitimur in fötidum

 << Kapitel 7  Kapitel 9 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.