Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Valentin >

Die Raubritter vor München

Karl Valentin: Die Raubritter vor München - Kapitel 11
Quellenangabe
typedrama
booktitleDie Raubritter vor München
authorKarl Valentin
year1974
firstpub1963
publisherDeutscher Taschenbuch Verlag
addressMünchen
isbn3-423-00165-8
titleDie Raubritter vor München
pages164
created20181211
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Dialoge

Buchbinder Wanninger

Der Buchbindermeister Wanninger hat auf Bestellung der Baufirma Meisel & Co. 12 Bücher frisch eingebunden, und bevor er dieselben liefert, frägt er telefonisch an, wohin er die Bücher bringen soll und ob und wann er die Rechnung einkassieren darf. Er geht in seiner Werkstätte ans Telefon und wählt eine Nummer, wobei man das Geräusch der Wählerscheibe hört.

Portier: Hier Baufirma Meisel & Compagnie!

Buchbindermeister: Ja hier, hier ist der Buchbinder Wanninger. Ich möcht nur der Firma Meisel mitteilen, daß ich jetzt die Bücher, wo's bstellt ham, fertig habe und ob ich die Bücher hinschicken soll und ob ich die Rechnung auch mitschicken darf!

Portier: Einen Moment, bitte!

Buchbindermeister: Jawohl!

Sekretariat: Hier Meisel & Compagnie, Sekretariat!

Buchbindermeister: Ja, hier ist der Buchbinder Wanninger. Ich möcht Ihnen nur mitteilen, daß ich die, die Bücher da wo, daß ich die fertig hab und ob ich die, die Ding da, die Bücher, hinschicken soll und ob ich die Rechnung auch dann mitgleich hinschicken soll – bitte!

Sekretariat: Einen Moment, bitte!

Buchbindermeister: Ja, ist schon recht!

Direktion: Direktion der Firma Meisel & Co.!

Buchbindermeister: Ä, hier ist der, der Buchbinder Wa-Wanninger. Ich möcht Ihnen nur, und der Firma Meisel des mitteilen, daß ich die Ding, die Bücher jetzt fertig hab und ob ich dann die Bücher hinschicken soll zu Ihnen und ob ich die Rechnung dann auch gleich mit hinschicken soll – bitte!

Direktion: Ich verbinde Sie mit der Verwaltung, einen Moment, bitte, gell!

Buchbindermeister: Ja, ist schon recht!

Verwaltung: Hier Baufirma Meisel & Co., Verwaltung!

Buchbindermeister: Ha? Jawohl, hier ist der Buchbinder Wanninger. Ich möcht Ihnen nur mitteilen, daß ich die Bücher jetzt fertig gmacht hab und daß ich's jetzt hinschick oder daß ich's hinschicken soll oder ob ich die Rechnung auch dann gleich mit hingeben soll! 142

Verwaltung: Rufen Sie doch bitte Nebenstelle 33 an. Sie können gleich weiterwählen.

Buchbindermeister: So da muas i glei – jawohl ist schon recht, danke, bitte. Geräusch der Wählscheibe. Bin neigieri!

Nebenstelle 33: Hier Baufirma Meisel & Compagnie!

Buchbindermeister: Ja, der Ding ist hier, hier ist der – wer ist dort?

Nebenstelle 33: Hier Baufirma Meisel & Compagnie!

Buchbindermeister: Ja, ich habs dene andern jetzt scho a paarmal gsagt, ich möcht Ihnen nur des jetzt mitteilen Fräulein, daß ich die Dings-Bücher fertig jetzt habe und ob ich die Bücher da zu Ihnen hinbringen soll oder hintrage und die Rechnung soll ich dann vielleicht eventuell auch gleich mitschicken, wenn Sie's erlauben!

Nebenstelle 33: Ja, einen Moment mal, ich verbinde Sie mit Herrn Ingenieur Plascheck.

Buchbindermeister: Wie?

Plascheck: Hier Ingenieur Plascheck!

Buchbindermeister: Ja, hier ist die Bau-, hier ist der – wer ist dort? Hier ist der Buchbinder Wanninger. Ich möcht Ihnen nur und der Firma mitteilen, daß ich jetzt die Bücher da fertig gmacht hab, die zwölf Stück, und ob die Bücher dann alle zu Ihnen hinkommen sollen, daß ichs hintrag und ob ich d'Rechnung auch, auch hinoffe-offerieren sollte, bitte, zu Ihnen!

Plascheck: Ja, da weiß ich nichts davon!

Buchbindermeister: So!

Plascheck: Fragen Sie doch mal bei Herrn Architekt Klotz an. Einen Moment mal, bittschön!

Buchbindermeister: Wia hoaßt der? Was hat denn der für a Nummera? He! – Herrgottsakrament!

Klotz: Architekt Klotz!

Buchbindermeister: Wanninger, Wanninger, ich hab, ich hab a, ich möcht dem Herrn Ingenieur nur das jetzt mitteilen, daß ich die Bücher schon fertig gmacht hab und die – und ob ich die Bücher jetzt nachher hinschicken soll zu Ihnen, weil ich die Rechnung auch gleich mit dabei hab und die würd ich dann auch gleich – daß ich's dazu geb vielleicht!

Klotz: Ja, da fragen Sie am besten Herrn Direktor selbst, der ist aber jetzt nicht in der Fabrik.

Buchbindermeister: Wo is er nacha?

Klotz: Ich verbinde Sie gleich mit der Wohnung!

Buchbindermeister: Na na, na da bin, passen's auf, hallo! 143

Direktor: Ja, hier ist Direktor Hartmann!

Buchbindermeister: Ja, der Ding is hier, der Buchbinder Wanninger. Ich möcht nur anfragen, ob ich jetzt Ihnen des mitteilen soll wegen de Bücher, weil ich – die hab ich jetzt fertig gmacht in der Werkstatt und jetzt hamas fertig und ob ichs Ihnen nachher mit der Rechnung auch hin- mitschicken soll, wenn ich – ich hätt jetzt Zeit!

Direktor: Ja, ich kümmere mich nich um diese Sachen. Vielleicht weiß die Abteilung III Bescheid; ich schalte zurück in die Firma.

Buchbindermeister: Wer ist, wo soll i hingehn? – Herrgottsakrament.

Abteilung III: Baufirma Meisel, Abteilung III!

Buchbindermeister: Ja, der Ding ist hier, der Buchbinder Wanninger, ich habs jetzt dene andern scho so oft gsagt, ich möcht nur an Herrn Direktor fragn, daß ich die Bücher – fragen, daß ich die Bücher jetzt fertig hab und ob ichs nausschicka soll zu Ihna und d'Rechnung hätt ich auch gschriebn, ob ich die auch gleich mit de Bücher, zamt de Bücher mit zum Herrn – Ihnen hinschicken soll, dann!

Abteilung III: Einen Moment, bitte, ich verbinde mit der Buchhaltung!

Buchhaltung: Firma Meisel & Compagnie, Buchhaltung!

Buchbindermeister: Hallo, wie?
Ja, der – ich möchte nur der Firma mitteilen, daß ich die Bücher jetzt fertig hab, net, und ich dadats, dats jetzt Ihnen hin- hin- hinoweschicken, hinaufschicken in eichere Fabrik und da möcht ich nur fragen, ob ich auch die Rechnung hin- hinbeigeben, beilegen soll, auch!

Buchhaltung: So, so sind die Bücher nun endlich fertig, hören Sie zu: Dann können Sie mir ja dieselben morgen vormittag gleich – ach, rufen Sie doch morgen wieder an, wir haben jetzt Büroschluß!

Buchbindermeister: Wos? Jawohl, ja so, danke – entschuldigens vielmals! – Saubande, dreckade! 144

 


 

 << Kapitel 10  Kapitel 12 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.