Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julie de Lespinasse >

Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse

Julie de Lespinasse: Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse - Kapitel 44
Quellenangabe
typeletter
authorJulie de Lespinasse
titleDie Liebesbriefe der Julie de Lespinasse
publisherLehmannsche Verlagsbuchhandlung
printrun1. bis 5. Tausend
year1920
translatorArthur Schurig
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20060904
projectidefb38b95
Schließen

Navigation:

44.

Donnerstags.

Anbei die alten Philosophen dem Jüngsten aller Weisen! Bitte, verlieren Sie das Buch nicht. Es ist selten geworden. Schicken Sie mir den Band mit L'examen de Barri zurück. Ich brauche ihn. Suchen Sie nur! Er ist sicher bei Ihnen ebenso wie verschiedenes von Voltaire.

Guten Tag, lieber Freund. Ich habe Brustschmerzen. Das kommt von meinem Herzeleid. Wie beklagenswert bin ich! Ich schulde Ihnen das Leben, aber ich bin unglücklich. Ich muß Sie einen Moment sehen. Wem Sie ihn auch sonst schenken möchten, niemand wird ihn besser bewerten und mehr Freude daran haben als ich!

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.