Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Julie de Lespinasse >

Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse

Julie de Lespinasse: Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse - Kapitel 25
Quellenangabe
typeletter
authorJulie de Lespinasse
titleDie Liebesbriefe der Julie de Lespinasse
publisherLehmannsche Verlagsbuchhandlung
printrun1. bis 5. Tausend
year1920
translatorArthur Schurig
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20060904
projectidefb38b95
Schließen

Navigation:

25.

Sonntag abends. [1. Januar 1774]

Hier ist endlich das Buch [ Les Conversations d'Émilie par Madame d'Epina]. Ich gebe es Ihnen nur unter der Bedingung, daß Sie es Frau von M[ontsauge] geben. Wenngleich ihre Tochter kein solches Kind mehr ist wie Emilie, so wird es ihr doch nützlich sein.

Denken Sie daran, daß wir am Dienstag dreiviertel elf Uhr an Ihrer Haustüre sein werden und keine fünf Minuten dort warten! Kommen Sie aber nicht etwa bloß aus Artigkeit. Es setzt keine Strafe. Guten Abend!

 << Kapitel 24  Kapitel 26 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.