Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Deutsche Minnesänger

Richard Zoozmann: Deutsche Minnesänger - Kapitel 97
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleDeutsche Minnesänger
publisherGeorg Müller Verlag A.G.
year1927
translatorRichard Zoozmann
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080409
projectid936cb5b0
Schließen

Navigation:

Der Püller

um 1270 – 1280

Nun ward die Heide
Vom lichten Kleide
Wieder nackt und der grüne Wald,
Wo einst in schönen
Lieblichen Tönen
Die Vöglein sangen mannigfalt.
Darüber klagt nun Jung und Alt,
Denn mit Gewalt
Macht welken die roten Blümelein
Der Winter bös und kalt.

Ich muß werben
Um ein Sterben,
Tröstet mich Liebe nicht beizeit.
Die mich tötet.
Hat lieblich gerötet
Den Mund, der mir nur zu Qualen bereit.
Küßt sie mich aber in Freudigkeit,
Schwindet mein Leid,
Denn in ihrer Gnade besteht
All meine Seligkeit.

 << Kapitel 96  Kapitel 98 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.