Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Deutsche Minnesänger

Richard Zoozmann: Deutsche Minnesänger - Kapitel 32
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleDeutsche Minnesänger
publisherGeorg Müller Verlag A.G.
year1927
translatorRichard Zoozmann
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080409
projectid936cb5b0
Schließen

Navigation:

Herr Leutold von Seven (Seben)

um 1220 – 1230

Rings im Wald und auf der grünen Heide
Bricht der milde Mai nun an,
Daß mit Recht der holden Augenweide
Sich das Herz getrösten kann.
Doch ich seh für meinen Mut
Nur den einen
Trost mir scheinen:
Wie sie gar so gut!

Wohl dem Lenz, daß ihn die Vogellieder
Freuen und der Blumen Pracht;
Sich getrösten darf er dessen wieder.
Da ihm alles beides lacht,
Kann er froh an beidem sein:
An den Düften
Und in Lüften
An den Vögelein.

Mehr erfreuet mich ihr hold Gemüte,
Als die Blümlein blau und rot,
Und ich singe nicht, bis ihre Güte
Mich befreit von Liebesnot.
Denn ihr Gruß kann mir allein
Wonnen spenden,
Schmerzen enden,
Mich vom Leid befrein.

 << Kapitel 31  Kapitel 33 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.