Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Deutsche Minnesänger

Richard Zoozmann: Deutsche Minnesänger - Kapitel 17
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleDeutsche Minnesänger
publisherGeorg Müller Verlag A.G.
year1927
translatorRichard Zoozmann
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080409
projectid936cb5b0
Schließen

Navigation:

Herr Heinrich von Rugge

um 1190

Ich habe rings in Pracht gesehn
Die Heide und den grünen Wald,
Doch alles welkte überall;
Verfärbt und traurig müssen stehn
Die Blumen, weil es wurde kalt;
Auch hat die liebe Nachtigall
Vergessen ganz ihr schönes Lied.
Doch treulich all mein Sinnen zieht
Mich hin zu einem schönen Weib,
Die mir, ob sie mich kalt auch flieht,
Viel lieber ist als Seel und Leib.

Und würd ich solch beglückter Mann,
Daß sie mich Lohnes hielte wert,
Sie, die ich stets im Herzen barg:
So hätt ich, was ich nie gewann
Und doch mein Wunsch von ihr begehrt
In aller Treu und ohne Arg.
Nun leid ich, ungewiß wofür?
Ich lobte sie stets nach Gebühr;
Und lohnt sie mir noch holdgeneigt,
So ist nur sie es für und für,
An der sich meine Treue zeigt!

 << Kapitel 16  Kapitel 18 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.