Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Deutsche Minnesänger

Richard Zoozmann: Deutsche Minnesänger - Kapitel 115
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleDeutsche Minnesänger
publisherGeorg Müller Verlag A.G.
year1927
translatorRichard Zoozmann
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080409
projectid936cb5b0
Schließen

Navigation:

Graf Wernher von Hohenberg

1284 – 1320

Klagen muß ich, daß die Welt
Sich verändert hat sobald;
Seht, wie öd liegt Flur und Feld,
Und in Nebel steht der Wald.
Wo man sonst nur süßen Klang
Und Gesang
Rings im Tal, und überall
Hat vernommen:
Winters Kommen
Macht verstummen Hall und Schall.

Was beklag ich Vogelsang
Und beklag nicht meinen Schmerz,
Daß ich nicht die Holde zwang,
Die bezwungen mir das Herz?
Ach vom Leid, daran ich wund,
Schweigt mein Mund,
Und erzählt nicht, welche Not
Unverschuldet
Ich erduldet,
Die beinah mir bringt den Tod.

 << Kapitel 114  Kapitel 116 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.