Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Verschiedene Autoren >

Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten

Verschiedene Autoren: Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten - Kapitel 7
Quellenangabe
typeletter
authorJulius Zeitler
titleDeutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten
publisherVerlag Julius Zeitler
editorJulius Zeitler
year1909
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20140417
projectid5cbef5e6
Schließen

Navigation:

5. Georg von Reinsberg, Amtmann, an den Hofmeister Dietrich von Schönberg

7. Januar 1483.

Mein fruntlichen dinst zuvor. Lieber er Hoffmeister, sunderlicher, gutter fründt. Ich habe m. g. fr. die Herberge bestalt, do ire g. eyn eygen stüblyn hat und die jungkfrauen auch eyn stoben, und sal süst nymant dorynn ligen. So habe ich uwerm weibe und uch auch ein Herberge bestalt, do ir ein stoblin und das scheißhußien nicht ferne dorvon habt. Denn ich weiß, ir geht nicht gern ferne. So habe ich auch fische ein notturfft; sünder an hechten wirtt mirs felen, der kan ich mich nyrgent erholen. Kendt ir vor m. g. f. ein hecht adir zwen und ein essen dorre forhen brengen, were gut. Womit ich uch zu willen sein sal, thue ich gerne. Datum dinstag nach trium regum anno 83.

Jorge von Reinspergk, amptmann zu Missen.
(Adr.) Dem ernvehsten und gestrengen ern Ditterich von Schonnbergk, ritter, Hoffmeister etc., mynem sunderlichen, gutten fründe.

*

 << Kapitel 6  Kapitel 8 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.