Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Verschiedene Autoren >

Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten

Verschiedene Autoren: Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten - Kapitel 275
Quellenangabe
typeletter
authorJulius Zeitler
titleDeutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten
publisherVerlag Julius Zeitler
editorJulius Zeitler
year1909
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20140417
projectid5cbef5e6
Schließen

Navigation:

273. Chamisso an de la Motte-Fouque

Töne mein freundlichster Gruß zu Dir in Deinem Arkadien hinüber! Glück zum neuen Jahr! Das abgeschlossene ist mir sehr hart gewesen, ich habe es in Sorgen und Krankheiten zugebracht. Jetzt erwache ich erst allmälig zum Leben und zur Poesie wieder. Aber meine Frau erholt sich langsam, ich selber huste noch, wie ein altes Pferd; die Geschäfte beim Herbario drücken mich verdrießlich nieder; der Regen regnet jeglichen Tag, und die Redaktion des Musenalmanachs überschwemmt mich mit einer Sündfluth schlechter Verse und Correspondenzen.

Lebe, liebe, dichte und vergiß der alten Freunde nicht.

8. Januar 1834.

Dein
Adelbert v. Chamisso.

*

 << Kapitel 274  Kapitel 276 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.