Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Verschiedene Autoren >

Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten

Verschiedene Autoren: Deutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten - Kapitel 124
Quellenangabe
typeletter
authorJulius Zeitler
titleDeutsche Freundesbriefe aus sechs Jahrhunderten
publisherVerlag Julius Zeitler
editorJulius Zeitler
year1909
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20140417
projectid5cbef5e6
Schließen

Navigation:

122. Kaufmann an Gaupp

(Frühjahr 1779)

So sanft und still, so fromm und ahndungsvoll bin ich noch niemals von Dir, mein bald neu verbundener Bruder! geschieden, bin noch niemals so glücklich meine einsahme Straße gewandlet, als ehegestern. Das walte Gott –

Ich kam gleich nach 1 Uhr an's Fenster meines besten Weibs, die meinen Gesang und meine Stimme schon von fehrne vernahm – und lebe nun seitdem wohl sehr beschäftigt, doch glücklich in seliger Ahndung für dich, mein Bruder! Jetzt muß ich zu meinen Brüdern in der weiten Fehrne.

Adio. Der Herr sei mit dir!
C. K.

*

 << Kapitel 123  Kapitel 125 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.