Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Verschiedene Autoren >

Deutsche Balladen. Aus Ferdinand Avenarius' Balladenbuch

Verschiedene Autoren: Deutsche Balladen. Aus Ferdinand Avenarius' Balladenbuch - Kapitel 207
Quellenangabe
typepoem
authorVerschiedene Autoren
titleDeutsche Balladen. Aus Ferdinand Avenarius' Balladenbuch
publisherSteingrüben Verlag
editorFerdinand Avenarius
year1951
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150217
projectid374d4959
Schließen

Navigation:

Börries von Münchhausen

Ur-Schreie

Ich sah ein Knaben spielen,
Von Eschenholz sein Bogen war,
Ich sah ihn eben zielen,
Als schon sein Pfeil entflogen war.

Ein Falken hört ich schreien,
Wild warf er sich ins Blau hinauf,
Er könnt sich nicht befreien,
Denn mit ihm stieg das Grauen auf.

Durch seines Fanges Wehren
Der Pfeil sich wildzersplittert bog,
Und neben ihm im Leeren
Der Jubelschrei des Jungen flog. –

Ich hört die Schreie beide
Und wußte nicht, wer heller klang,
Ob, der aus wildem Leide
Dem grauen Raubgesellen sprang,

Ob, der aus wilder Wonne
Der Knabenbrust heraus entschallt, –
Sie flogen beid zur Sonne
Und waren beid jahrtausendalt.

 << Kapitel 206  Kapitel 208 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.