Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Else Lasker-Schüler >

Der Prinz von Theben

Else Lasker-Schüler: Der Prinz von Theben - Kapitel 9
Quellenangabe
typenarrative
authorElse Lasker-Schüler
titleDer Prinz von Theben
booktitleDer Prinz von Theben und andere Prosa
publisherDeutscher Taschenbuch Verlag
year1986
isbn3-423-10644-1
firstpub1914
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20150828
projectid6570a882
Schließen

Navigation:

Eine Begebenheit aus dem Leben Abigail des Liebenden

Eine Geschichte der Maria von Nazareth

Als Abigail der Dritte noch ein Zebaothknabe war und viel, viel Sehnsucht hatte, ritt er auf seinem weißen Kamel in Begleitung seines Spielgefährten Salomein durch die Orte von Palästina und kam nach Nazareth. Dort saßen die Kinder der Reichen und Armen zusammen, alle auf den rissigen Steinstufen der Spieltreppe der Stadt und sangen ein wundersüßes Liedchen auf altnazarenisch-hebräisch. Und Jussuf setzte das kleinste der Kinder auf sein groß Tier und Salomein mußte das Verschen auf einen Schiefer schreiben von den lallenden Lippen des Kindes. So klang es:

Abba ta Marjam
Abba min Salihï.
Träume, säume, Marienmädchen –
Überall löscht der Rosenwind
Die schwarzen Sterne aus.
Gad mâra aleijâ
Assâma anadir–
Binassre wa wa.
Wiege im Arme dein Seelchen.
Lala, Marjam
Schû gabinahû,
Melêchim hadû-ja.
Alle Kinder kommen auf Lämmern
Zottehotte geritten
Gottlingchen sehen –
Lahû Marjam
alkahane fi sijab
Und die vielen Schimmerblumen
An den Hecken –
Und den großen Himmel da
Im kurzen Blaukleide!
 << Kapitel 8  Kapitel 10 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.