Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Fritz Reck-Mallaczewen >

Der grobe Brief von Martin Luther bis Ludwig Thoma

Fritz Reck-Mallaczewen: Der grobe Brief von Martin Luther bis Ludwig Thoma - Kapitel 18
Quellenangabe
authorFritz Reck-Malleczewen
titleDer grobe Brief von Martin Luther bis Ludwig Thoma
publisherSchützen-Verlag
printrun6.-10. Tausend
year1940
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20170306
projectidc74a7813
Schließen

Navigation:

Iffland an Heinrich von Kleist

Hochwohlgeborener Herr!

... Ich habe keineswegs, wie Sie mir schreiben, dem Herrn Hofrat Römer gesagt, ›Ihnen das Stück mit der Äußerung zurückzugeben, es gefiele mir nicht‹.

Damit würde ich eine Gemeinheit begangen haben, die ich nicht erwidere, auch wenn eine solche gegen mich gebraucht werden sollte. Ich bin verpflichtet, Ihnen meine Herrn Hofrat Römer bei diesem Anlasse gegebene Antwort bekannt zu machen als Direktionsführer ...

Berlin, 13. August 1810.

Mit gebührender Hochachtung Ew. Hochwohlgeboren ergebenster

Iffland.

 << Kapitel 17  Kapitel 19 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.