Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hanns Freiherr von Gumppenberg >

Das Teutsche Dichterroß

Hanns Freiherr von Gumppenberg: Das Teutsche Dichterroß - Kapitel 54
Quellenangabe
pfad/gumppenb/dichterr/dichterr.xml
typepoem
authorHanns von Gumppenberg
titleDas Teutsche Dichterroß
publisherVerlag Georg D. W. Callwey
printrunUnveränderte Fassung der achten, vermehrten Auflage
year1918
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120514
projectid3c492ec4
Schließen

Navigation:

Der junge Gott

Heil, Heil und Herrlichkeit dem Sohn der Kraft!
Die Adler schreien's, und der Vorhang reißt
Am Allerheiligsten – die Welt wird hell.

Aus meinen Tiefen strahlt das Urgeheimnis,
Der dreimal glüh'nde rote Gottesring..
Es geht in mir wie Purpursonnenflut
Und wogt empor, und ebbt in Andachtsstille.
Ich bin erwacht, und ich bin Gott, und strahle –
Und all' mein Strahlen ist ein Dankgebet
Zu mir, mir selbst ...
                          die weißen Lilien schauern
Und neigen sich vor mir und meiner Liebe.

Heil, Heil und Herrlichkeit dem Sohn der Kraft!

 

Nach      Franz Evers

 

 << Kapitel 53  Kapitel 55 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.