Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hermann Kaulbach >

Bilderbuch

Hermann Kaulbach: Bilderbuch - Kapitel 30
Quellenangabe
typecomic
authorAdelheid Stier
illustratorHermann Kaulbach
titleBilderbuch
publisher
printrun79. bis 88. Tausend
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20150614
projectid8a736086
Schließen

Navigation:

Erste Versuche

Unser Mariannle will auch mal probieren,
Ob es schon geht mit dem Studieren;
Schulmeisterskinder sind immer gescheit,
Sammeln sich Weisheit vor der Zeit.

Leer ist die Klasse, fort sind die Jungen,
Da ist es eilig hineingesprungen,
Hält noch den Apfel in seiner Hand,
Den es eben im Garten fand.

Auch sein Püppchen hat's mitgenommen,
Soll von der Klugheit abbekommen, –
Puppen kann's niemals schädlich sein,
Kommt was ins hohle Köpfchen hinein.

All die Tische und Schülerbänkchen,
Vaters Pult und sein Bücherschränkchen,
Auch die Tafel hoch an der Wand
Sind Mariannle vertraut und bekannt.

Welcher Bub hat denn da gesessen,
Der seine Mappe und Tafel vergessen?
Ach, wie die Buben doch unnütz sind!
Denkt das verständige 5chulmeisterskind.

Hopp! den verlassenen Platz erklommen,
Tafel und Griffel zur Hand genommen, –
jetzt geht Mariannles Studium los,
Krakelfüße malt's klein und groß.

Schreibt wie all solche kleinen Dinger
Mit dem gekrümmten Zeigefinger,
Und ihre Strichlein, kreuz und quer,
Purzeln übereinander her.

Nun ist die Tafel gefüllt bis ans Holz
Und sie betrachtet ihr Werk mit Stolz,
Zeigt's dann dem Püppchen: »Sieh dir mal an,
Was ich schon alles schreiben kann!«

Bild: Hermann Kaulbach

Erste Versuche.

 << Kapitel 29  Kapitel 31 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.