Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hermann Kaulbach >

Bilderbuch

Hermann Kaulbach: Bilderbuch - Kapitel 13
Quellenangabe
typecomic
authorAdelheid Stier
illustratorHermann Kaulbach
titleBilderbuch
publisher
printrun79. bis 88. Tausend
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20150614
projectid8a736086
Schließen

Navigation:
Bild: Hermann Kaulbach

Hansl, der Dorfheld

Hansl, der Dorfheld

Am Hütlein die Feder
Steigt trotzig empor:
Vor dem hüt' sich jeder,
Der hat's hinterm Ohr!

*

Mit 'nem Stocke wie seinem
Nimmt's niemand gern auf,
Der Hansl weicht keinem,
Verlaßt euch darauf!

*

Der kann was, der Lackel!
Fängt die Mäuse am Schwanz,
Hält am Bein fest den Dackel
Und am Flügel die Gans.

*

Kein Hund ist zu bissig,
Kein Baum ist zu hoch,
Keine Hecke zu rissig,
Zu finster kein Loch.

*

Bleibt hoch in den Ästen
Kein Apfel versteckt,
Er holt sich den besten,
Der am süßesten schmeckt.

*

Und Furcht kennt er nimmer,
Drohn Feind' ringsumher,
Der Hansl denkt immer:
»Viel Feinde, viel Ehr'!«

 << Kapitel 12  Kapitel 14 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.