Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Erich Salomon >

Berühmte Zeitgenossen in unbewachten Augenblicken

Erich Salomon: Berühmte Zeitgenossen in unbewachten Augenblicken - Kapitel 5
Quellenangabe
typereport
authorErich Salomon
titleBerühmte Zeitgenossen in unbewachten Augenblicken
publisherPeter Hunter-Salomon
year1978
isbn392137524X
firstpub1931
correctorreuters@abc.de
created20150612
Schließen

Navigation:

Die Bilder

siehe Bildunterschrift

1. Hindenburg während der Pause in der Galaoper »Der Rosenkavalier« im Teezimmer des Opernhauses in Berlin. Richard Strauss war bereits fortgegangen, da das erste Klingelzeichen ertönte. Generalintendant Tietjen sagte zu Hindenburg, der daraufhin aufgestanden war: »Das ist noch nicht für uns.« Hindenburg blieb aber stehen. Als er sah, daß ich ihn aufnehmen wollte, sagte er zu dem neben ihm sitzenden König Fuad: »Bitte, recht freundlich, Majestät!« In diesem Augenblick belichtete ich.

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.