Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Beowulf

Karl Simrock: Beowulf - Kapitel 8
Quellenangabe
typeepos
booktitleBeowulf
authorKarl Simrock
firstpub1859
year1859
publisherJ. G. Cotta'scher Verlag
addressStuttgart und Augsburg
titleBeowulf
created20051005
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

5. Wulfgar.

        Die Straße war steinbunt,   die da steigen sollten
Die kühnen Krieger.   Die Kampfbrünne glänzte,
Die harte, handgeflochtene.   Die Harnischringe
Sangen am Schlachtgewand,   als zum Saal sie jetzt
5   In den Schreckenshelmen   geschritten kamen.
Die Seemüden setzten   die weiten Schilde,
Die festen Ränder   an der Vorhalle Mauer
Eh sie zur Bank sich bogen,   daß die Brünnen klirrten,
Die geatischen Harnische.   Die Geere hatten sie
10   Alle zusammen   gesetzt mit den Spitzen,
Den oben grauen.   Die Eisenschar war herrlich
Mit Waffen gewürdigt.
                                        Da kam ein werther Held,
Nach Adel und Ahnen   die Edeln zu fragen:
15   »Von wannen führt ihr   die feißten Schilde,5, 15. Vgl. zu 15, 28. 47. Abhülfe ist hier aber schwer zu schaffen. Etwa:
»Wo führt ihr die Schilde, die schmuckreichen, her?«

Die grauen Brünnen,   die bergenden Helme,
Der Heerschäfte Haufen?   Hrodgars Amtmann
Und Bote bin ich.   Nie gebahrten Gäste,
So mancher Mann   muthiger, daß ichs sah.
20   Zu tapfern Thaten,   nicht als Vertriebne wohl,
Hat euch der Hochsinn   zu Hrodgar geführt.«

Der kraftberühmte   Kämpe versetzte,
Der werthe Wedernfürst   das Wort entgegnete
Aus dem hallenden Helm:   »Wir sind Hygelaks

25   Bankgenoßen:   Beowulf ist mein Name.
Sagen will ich   dem Sohne Healfdenes
Meine Botschaft,   dem mächtigen König,
Deinem Obherrn,   wenn er anders vergönnt,
Daß wir den Guten   begrüßen dürfen.«

30  

Ihm erwiederte Wulfgar,   er war der Wendeln5, 30. »Noch heute nennt sich der Dänenkönig: König der Wandalen.« Ettmüller. Fürst;
Sein mannlicher Muth   war männiglich kund,
Seine Kraft und Kunst:   »Den König der Dänen,
Der Schildinge Fürsten,   will ich fragen gehn,
Den Ringbrecher,   deiner Reise wegen

35   Wie du es wünschest,   den würdigen Herscher;
Die Antwort aber   dir eilends künden,
Die mir der Gute   zu geben gedenkt.«

Da gieng er hurtig hin,   wo Hrodgar saß,
Der alte unbehaarte,   in seiner Eorle Schar.

40   Der Erlauchte eilte   bis er vor der Achsel stand
Dem König der Dänen;   er kannte Hofgebrauch.
Da wandte sich Wulfgar   zu dem werthen Herrn:
»Gefahren kamen   von fern hieher,
Ueber Meeresrücken   Recken des Geatenlands;
45   Ihren Häuptling hör ich   die Heldensöhne
Beowulf nennen.   Sie bitten nur,
Reden zu dürfen   mit dir, mein König!
Und Worte zu wechseln:   das weigre du nicht.
Sie scheinen der Gunst   deiner Gegenrede
50   Nach den Waffengewanden   wohl würdig, Hrodgar,
Und der Edeln Achtung;   ihr Obherr gewiss,
Der die Heermänner   hieher gewiesen hat.«
 << Kapitel 7  Kapitel 9 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.