Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gustav Schüler >

Balladen und Bilder

Gustav Schüler: Balladen und Bilder - Kapitel 49
Quellenangabe
typepoem
authorGustav Schüler
titleBalladen und Bilder
publisherJ. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger
printrun1. - 3. Tausend
year1914
correctorAlfred Wey
senderwww.gaga.net
created20150910
projectid3da450f6
Schließen

Navigation:

Die Siebzehnjährige

Ein junger Krüppel krankte vor dem Bild
Aus Marmor, das in seliger Nacktheit glomm.
Des Krüppels Augen wurden tief enthüllt
Und winkten zitternd: Süße Nackte, komm!

Ein Netz von Sünde ging vom Marmorweibe,
Das fing den armen Erdenblindling ein.
Es wuchs in seinem schlimmverformten Leibe
Die Blume »Roter Mohn« in loher Pein.

So stand er fest. Und fast schon lächelt er.
Mit irrem Husch erschrickt's um seinen Mund. –
Warum, ihr Bildnisaugen, bleibt ihr leer?
Antwortet doch! Zur Antwort ist doch Grund!

 << Kapitel 48  Kapitel 50 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.