Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gustav Schüler >

Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes

Gustav Schüler: Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes - Kapitel 96
Quellenangabe
typepoem
authorGustav Schüler
titleAuf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes
publisherFritz Eckardt Verlag
year1908
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160221
projectid90127d03
Schließen

Navigation:

Nur manchmal.

Nur manchmal gib mir deine Hand,
Wie man dem Durstigen Wasser gibt,
Ich sage auch kein einzig Wort,
Wie sehr dich meine Seele liebt.

Ich schlage nicht die Augen auf,
Ich trinke von dem seligen Trank
Und wie man einer Quelle dankt,
So halt ich's auch mit meinem Dank.

Komm Nacht, komm Tag, wie es sich schickt –
Wenn ich nur deine Nähe weiß,
So bin ich wie vor Gott dem Herrn
Ein taubeträufelt Blütenreis.

 << Kapitel 95  Kapitel 97 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.