Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gustav Schüler >

Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes

Gustav Schüler: Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes - Kapitel 79
Quellenangabe
typepoem
authorGustav Schüler
titleAuf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes
publisherFritz Eckardt Verlag
year1908
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160221
projectid90127d03
Schließen

Navigation:

Lied des Müllers.

Margret, ich halt die Mühle an,
Wie auch der Sturmwind rauft,
Der Meister Müller hat mein Herz
Doch wahrlich nicht gekauft!

Juchhei, nun ist die Arbeit aus,
Und wie der Sturm auch fegt
Und sich mit beiden Armen breit
In meine Mühle legt!

Derselbe Wind zaust dir das Haar
Und wirft dein Schürzlein quer
Und weht mir deines Mundes Hauch
Mit seinen Flügeln her.

Margret, ich halt die Mühle an,
Wie auch der Sturmwind rauft,
Der Meister Müller hat mein Herz
Doch wahrlich nicht gekauft!

 << Kapitel 78  Kapitel 80 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.