Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gustav Schüler >

Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes

Gustav Schüler: Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes - Kapitel 2
Quellenangabe
typepoem
authorGustav Schüler
titleAuf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes
publisherFritz Eckardt Verlag
year1908
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160221
projectid90127d03
Schließen

Navigation:

Leben und Natur.

Dein Lied.

Dein Lied sei Sang, den eine Seele singt,
Die, los vom Weltgewühl, sich Welten dichtet,
Im Dämmerweben noch von Nacht umringt,
Im Dämmertraum von Morgenglut durchlichtet.

Musik sei jedes Wort und friedeleis
Ein Frommsein, wie ein reines Kinderleben.
Ach, eine Welt sei deiner Lieder Kreis,
Drin Losgelöste sich die Hände geben.

 << Kapitel 1  Kapitel 3 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.